040-55 77 55 600

Betreuungsangebote bei Demenz

Pflegebedürftige der Pflegestufen 0, I, II, oder III mit demenzbedingten Fähigkeitsstörungen, mit geistigen Behinderungen oder psychischen Erkrankungen, können neben den regulären Leistungen der ambulanten Pflege, zusätzliche Betreuungsleistungen in Anspruch nehmen und erhalten zu deren Finanzierung je nach Betreuungsintensität einen zusätzlichen Betreuungsbetrag zwischen 100,00 € bis zu 200,00 € monatlich, sofern eine dauerhaft erhebliche Einschränkung der Alltagskompetenz festgestellt wurde.

Viele Menschen und insbesondere Senioren, die krankheitsbedingte oder altersbedingte Einschränkungen erleben, ziehen sich aus dem gesellschaftlichen Leben zurück. Durch zusätzliche Betreuungsleistungen sind Isolation und Vereinsamung vermeidbar. Ferner können zusätzliche Betreuungsleistungen zum Erhalt und zur Förderung von verbliebenen Fähigkeiten, zum Erhalt der häuslichen Pflegesituation und zur Entlastung der pflegenden Angehörigen beitragen. Im Speziellen sind die Betreuungsangebote unseres Pflegedienstes individuell ausgerichtet und beziehen insbesondere die Biographie der uns anvertrauten Menschen mit ein.

Unsere Beschäftigungsangebote umfassen unter Anderem:

  • Spiele zur Kommunikation und als Konzentrationsübung
  • Soziale Kontakte vermitteln und erhalten
  • gezielte Gespräche z.B. aktuelles Tagesgeschehen, über die Vergangenheit usw.
  • Besuch öffentlicher Ereignisse
  • Spaziergänge
  • Hauswirtschaftliche Tätigkeiten, z.B. Kochen und Backen
  • Handarbeiten
  • Teilnahme an Kaffeerunden und Festlichkeiten
  • Gesellschaftsspiele
  • Lesen und vorlesen
  • Leichte Übungen, z.B. Sprachtraining
  • Fotoalben ansehen
  • Musik hören und gemeinsam singen
  • Alte Filme anschauen
  • Individuelle Angebote, z.B. malen, puzzeln, Kreuzworträtsel lösen
  • Und vieles mehr

Falls Sie weitere Informationen wünschen, rufen Sie uns an oder kontaktieren Sie uns über unser Formular.