040-55 77 55 600

Fachpflege bei ALS-Erkrankung

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine fortschreitende Erkrankung der motorischen Nervenzellen in Rückenmark und Gehirn. Im Krankheitsverlauf erleben viele ALS-Erkrankte eine kontinuierliche Einschränkung ihrer Motorik. Die Wissenschaft arbeitet stetig daran, die Ursachen zu erforschen, um eine effektive Therapie zu entwickeln. Die Erkrankung präsentiert sich äußerst unterschiedlich in Verlauf, Ausprägung und Dauer, so dass die nächstfolgende Einschränkung mit dem dazugehörenden zukünftigen Problem nur schwer konkret voraus-gesehen oder diesem vorgebeugt werden kann. Auf die aktuelle Ausprägung des Zustandsbildes muss immer eine rasche Reaktion bzw. Therapie erfolgen, doch mit Vorsicht und Vernunft, da sich die Situation schon in sehr kurzer Zeit wieder völlig verändert haben kann und dadurch z.B. die nötige Auswahl der adäquaten Hilfsmittel eine ganz andere sein könnte.

Die Lebensqualität wird eindeutig als höher empfunden, wenn Betroffene zuhause betreut werden können und nicht in einer Langzeit-Betreuungseinrichtung untergebracht werden. Die professionelle Unterstützung eines Pflegedienstes und der Einsatz von unterschiedlichen Hilfsmitteln ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für die Umsetzung einer optimalen und individuellen Versorgung zu Hause.

Elbstern hat den klaren Anspruch, die individuelle Versorgung durch qualifizierte und konstante Teams oder auf Wunsch auch über das Assistenzmodell zu gewährleisten.

Falls Sie weitere Informationen wünschen, rufen Sie uns an oder kontaktieren Sie uns über unser Formular.